Häufig  gestellte  Fragen  über  Guayusa


Was ist Guayusa?

Guayusa Tee ist ein Aufgussgetränk, das aus den Blättern der Stechpalme  Ilex guayusa hergestellt wird, die in Ecuador heimisch ist. Teepflanzen hingegen werden der Familie der Camellia Sinensis zugeordnet. Guyuasa ist also kein Tee im engeren Sinne, sondern ein teeartiges Aufgussgetränk.


Wo wächst Guayusa?

Die Guayusa Pflanze wächst nahezu ausschließlich im Amazonas Regenwald in Ecuador. Dort wo der Regenwald in die Höhenzüge der Anden übergeht. Unsere Guayusa-Blätter werden in der Provinz Napo in Ecuador gewonnen.


Wächst Guayusa auch wild?

Nicht mehr. Guayusa wird seit Jahrhunderten durch Stecklinge als Kulturpflanze angebaut und hat die Fähigkeit zur Fortpflanzung verloren. Wilde Pflanzen im Regenwald sind irgendwann als Stecklinge durch Menschen gesetzt worden. Die indigene Bevölkerung Ecuadors legt im Regenwaldgebiet ihre Waldgärten an, in der Regel mit Guayusa Pflanzen.


Ist Guayusa das gleiche wie Maté?

Guayusa (Ilex Guayusa) ist zwar verwandt (botanisch gesehen) mit Yerba Mate (Ilex paraguariensis). Beides sind koffeinhaltige Stechpalmen, sind aber unterschiedliche Pflanzen. Yerba Mate wird in Brasilien, Paraguay und Argentinien kultiviert und getrunken. Guayusa dagegen in Ecuador, Peru und Kolumbien.


Wie verläuft die Verarbeitung von Guayusa?

Zunächst werden die Guayusa Blätter von Hand gepflückt, sortiert, im Sonnenlicht oder in Trockenanlagen schonend getrocknet, gerebelt und anschließend gesiebt. Dadurch können die einzelnen Blattfragmentierungen getrennt werden. 


Was ist der Unterschied zwischen Etza und Napumarka Guayusa?

Etza Guayusa ist die Bio-zertifizierte Linie,  Napumarka Guayusa nicht. Beide Guayusa werden aber in unseren traditionellen Chakras (Waldgarten)  nach EU Bio-Richtlinien angebaut und hergestellt. Dabei werden keine künstlichen Düngemittel und keine Pestiziden  verwendet. Obwohl unser Guayusa in Ecuador bereits zertifiziert würde, darf er noch nicht überall als Bio-Lebensmittel vertrieben werden. Der Guayusa muss erst mit der  BIO- Zertifizierung in die EU eingeführt werden, erst dann kann man ihn hier als Bio-zertifizierte Guayusa vertreiben. Warum machen wir das so? Weil,  die ganzen Vorbereitungen von Dokumenten, für eine Kleinbauerngenossenschaft wie Kallari, sehr aufwendig und teuer sind, wenn wir nur kleine Menge exportieren/importieren. Da die Bio- Zertifizierungsbehörde einen deutlichen Unterschied in der Bio und nicht Bio Guayusa verlangt, haben wir, wie bei der Schokolade, die beide Marke behalten.

 


Wie lang soll ich Guayusa Tee ziehen lassen?

Bitte mindestens 5-10 Minuten ziehen lassen, damit sich alle Inhaltsstoffe entfalten können. Guayusa wird auch bei längerem Ziehenlassen nicht bitter, da kaum Bitterstoffe enthalten sind.


Kann ich Guayusa mehrmals aufbrühen?

Die ganzen Blätter und auch die groben Blatt-Fragmente (lose) lassen sich gut zweimal aufbrühen.


Wie schnell wirkt Guayusa?

Im Vergleich zu Kaffee wirkt Guayusa ähnlich schnell, also ca. nach 30 Minuten. Guayusa hingegen hält länger an. Viele Guayusa Trinker berichten, dass sich die Wirkung von Guayusa sanfter einstellt als bei Kaffee.

 


Warum haben wir auch ganz fein (klein) geschnittenen Guayusa?

Guayusa wird nach dem Trocknungsprozess gerebelt. Dabei entstehen ungleichmäßig große Teilchen. Diese werden gesiebt und dadurch entstehen verschiedene Blattgrade: feine (pulverartige) und große.


Wie soll ich Guayusa als Aufgussgetränk dosieren?

Trinken Sie viel und starken Kaffee? Dann sollten Sie auch Guayusa stark zubereiten und mehr als eine Tasse am Tag trinken, um die gleiche Wirkung zu erreichen.

 

Falls Sie meinen, noch keine Wirkung zu merken, lassen Sie dann einen Tag einmal sowohl Kaffee als auch Guayusa weg. Dann merken Sie sicher, wie munter Sie Guayusa gehalten hat. Wie beschrieben wirkt Guayusa sanfter und wird daher in seiner Wirkung nicht unmittelbar bemerkt.

 

Falls Sie kein regelmässiger und starker Kafeetrinker sind:  Dann probieren Sie zuerst Guayusa mit 1 Teelöffel pro Tasse.

 


Ich vertrage keinen Kaffee. Kann ich Guayusa trinken?

Auch in Guayusa ist Koffein enthalten, aber anders gebunden als in Kaffee. Viele Guayusa Geniesser empfehlen Guayusa als Alternative, vor allem, um den Magen dauerhaft zu schonen. Darüber hinaus berichten Kunden, dass auch nach dem Genuss von vielen Tassen Guayusa kein Herzrasen und Zittern auftritt. Probiert das einfach mal aus und achtet darauf.